SGM II – TSV Biberach

  • 30. Oktober 2018

SGM II mit Arbeitssieg

10. Spieltag | Kreisliga B
SGM II – TSV Biberach 2:0 (0:0)

Nach dem schwachen Auftritt gegen Herbolzheim war unser Perspektivteam im Heimspiel gegen den TSV Biberach gefordert. Einiges musste wieder gut gemacht werden, ein Gegner, der tabellarisch auf Augenhöhe schien, sollte dies möglich machen.
2 Punkte Vorsprung hatten die Gäste aus Biberach in der Tabelle, Grund genug, sich in diesem Spiel noch mehr reinzuhängen. Doch in den ersten 45 Minuten zeigten beide Teams wenig bis gar nichts.
Die Gäste aus Biberach versuchten es immer wieder mit langen, aber ineffektiven Bällen. Gefährlich wurde es für unser B-Team nur nach unnötigen Ballverlusten, wenn man selbst zu hoch stand und die Gäste Kontergelegenheiten hatten.
Doch in dieser ersten Hälfte war keiner so richtig gefährlich. Bei unserem Perspektivteam schlichen sich immer wieder Fehlpässe ein, sodass man die Offensive überhaupt nicht in Szene setzen konnte.
Die Ansprache der Coaches Markus Braasch und Helmut Halter in der Pause schien unsere SGM zunächst doch aufgeweckt zu haben, auch der zur zweiten Hälfte eingewechselte Cem Yumruk trug dazu bei, dass der Start in die zweite Hälfte glückte. Auf einmal wurde Fußball gespielt auf dem Steiner Sportplatz. Kurze Ballstafetten, die sogar zum Torabschluss führten. Nur traf keiner aufs Tor.
Doch auch die Gäste wollten mehr, und so war es der aus dem Fußballerruhestand zurück gekehrte Nicolas Gysin, der stark parieren konnte. In der Schlussphase der Partie versuchte nur noch die SGM, Fußball zu spielen, den Gästen schien die Kraft auszugehen. Und so gelang Alexander Ertel, der sich schließlich in der 89. Minute ein Herz fasste und aus 20 Metern abzog, der lang ersehnte Führungstreffer. Hierbei hatte er noch Glück, dass ein TSV-Verteidiger den Ball entscheidend in die andere Richtung abfälschte und somit seinem Keeper keine Chance ließ.
Nun waren die Gäste gefordert. Und sie warfen noch einmal alles nach vorne. Und hatten die Chance! Der mit nach vorne gelaufene Torwart der Biberacher hatte die Chance zum Ausgleich auf dem Fuß, doch Nicolas Gysin konnte den Ball sicher parieren. Sein langer Abschlag (ja, auch unsere Keeper können das jetzt!) landete im Lauf von Cem Yumruk, der seinen Gegenspieler abschütteln konnte und alleine aufs leere Gästetor zulief. So war es für ihn ein leichtes, das 2:0 für die SGM zu erzielen.
Kein schöner Sieg fürs Auge, aber ein immens wichtiger für die Tabelle. Die SGM schiebt sich vorbei an den Biberachern auf den 6. Tabellenplatz. Nächste Woche folgt der nächste harte Gegner mit Türkspor Neckarsulm, die aktuell auf dem vierten Platz stehen. Wir.
Es spielten: Nicolas Gysin – Florian Schill – Timo Dietrich (C) – Daniel Muth – Jonas Liebendörfer – Alexander Ertel – Michael Nied – Ömer Pamukcuoglu – Steffen Würth – Marius Kluin – Michael Glöggl
Eingewechselt: Cem Yumruk – Coskun Yumruk – Tobias Wachtler – Ufuk Celik
Bank: Maximilian Gera

WIR.

zurück